Angebote zu "Vorbei" (7 Treffer)

Kategorien

Shops

Grossmann, Juna: Schonzeit vorbei
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 08/2018, Medium: Taschenbuch, Einband: Klappenbroschur, Titel: Schonzeit vorbei, Titelzusatz: Über das Leben mit dem täglichen Antisemitismus, Autor: Grossmann, Juna, Verlag: Droemer HC // Droemer, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Diskriminierung // Europa // Geschichte // Kulturgeschichte // Flüchtling // Vertriebener // Gewalt // Endlösung // Holocaust // Judenverfolgung // Shoah // Naher Osten // Nahost // Protest // Protestbewegung // Syrien // Terrorismus // Umfrage // Israel // Judentum // Staat // Politik // Politikwissenschaft // Politologie // Mittlerer Osten // Osten // Weltreligionen // Deutschland // Lobby // Lobbyist // Islam // Demoskopie // Forschung // wirtschafts- // sozialwissenschaftlich // Meinungsforschung // Zwanzigstes Jahrhundert // 20. Jahrhundert // 1900 bis 1999 n. Chr // empfohlenes Alter: ab 14 Jahre // Bezug zu Juden und jüdischen Gruppen // Bezug zum Islam und islamischen Gruppen // Soziale Diskriminierung und Gleichbehandlung // Flüchtlinge und politisches Asyl // Gewalt und Missbrauch in der Gesellschaft // Faschismus und Nationalsozialismus // Öffentliche Meinung und Umfragen // Interessengruppen // Protestbewegungen und gewaltfreie Aktionen // bewaffneter Kampf // Europäische Geschichte // Geschichte des Nahen und Mittleren Ostens, Rubrik: Politikwissenschaft // Soziologie, Populäre Darst., Seiten: 160, Empfohlenes Alter: ab 14 Jahre, Gewicht: 205 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 13.08.2020
Zum Angebot
Grossmann, Juna: Schonzeit vorbei
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 08/2018, Medium: Taschenbuch, Einband: Klappenbroschur, Titel: Schonzeit vorbei, Titelzusatz: Über das Leben mit dem täglichen Antisemitismus, Autor: Grossmann, Juna, Verlag: Droemer HC // Droemer, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Diskriminierung // Europa // Geschichte // Kulturgeschichte // Flüchtling // Vertriebener // Gewalt // Endlösung // Holocaust // Judenverfolgung // Shoah // Naher Osten // Nahost // Protest // Protestbewegung // Syrien // Terrorismus // Umfrage // Israel // Judentum // Staat // Politik // Politikwissenschaft // Politologie // Mittlerer Osten // Osten // Weltreligionen // Deutschland // Lobby // Lobbyist // Islam // Demoskopie // Forschung // wirtschafts- // sozialwissenschaftlich // Meinungsforschung // Zwanzigstes Jahrhundert // 20. Jahrhundert // 1900 bis 1999 n. Chr // empfohlenes Alter: ab 14 Jahre // Bezug zu Juden und jüdischen Gruppen // Bezug zum Islam und islamischen Gruppen // Soziale Diskriminierung und Gleichbehandlung // Flüchtlinge und politisches Asyl // Gewalt und Missbrauch in der Gesellschaft // Faschismus und Nationalsozialismus // Öffentliche Meinung und Umfragen // Interessengruppen // Protestbewegungen und gewaltfreie Aktionen // bewaffneter Kampf // Europäische Geschichte // Geschichte des Nahen und Mittleren Ostens, Rubrik: Politikwissenschaft // Soziologie, Populäre Darst., Seiten: 160, Empfohlenes Alter: ab 14 Jahre, Gewicht: 205 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 13.08.2020
Zum Angebot
13. Kleinkunstpreis ?Schlumpeweck? Amjad und Ma...
17,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

13. Kleinkunstpreis ?Schlumpeweck?Der ?Schlumpeweck? hat seit seiner ersten Ausgabe 2008 seinen Bekanntheitsgrad, aber auch den der Kulturscheune Herborn stetig gesteigert. Weit über die Grenzen Herborns hinaus sorgen wir somit für Schlagzeilen. Der Preis hat in den vergangenen Jahren sein geschärftes Profildurch die Auswahl der Endrundenkünstler erhalten, die die Vielfalt der Kleinkunst abbildet. An drei Wettbewerbsabenden sehen wir auch diesmal wieder sechs verschiedene Künstler und Formationen, die mit ihrem vielfältigen Können das Publikum begeistern werden. Dank der Hauptsponsoren - Friedhelm-Loh-Group/Rittal, Sparkasse Dillenburg, Stadtwerke Herborn und Stadtmarketing Herborn - können wir auch 2020 sehens- und hörenswerte Künstler aus der Unterhaltungsszene erleben.AmjadLachen verbreiten - Angst vermeiden: Amjad ist der erste palästinensische Comedian. Mit seinem treffsicheren Humor sorgt er beim Publikum, egal ob jung oder alt, garantiert für eine Bombenstimmung, denn er ist wandelbar wie ein Chamäleon und ist in der Lage sich seinem Publikum anzupassen. Amjad hat nicht nur viele Gesichter, sondern trägt auch ganz besondere Stimmen in sich! Lassen Sie sich überraschen. Amjad hat seine Mission: Lachen verbreiten, Angst vermeiden. So lautet auch der Titel seiner ersten Live Tour. Auf sympathischeArt und Weise kokettiert Amjad mit den kulturellen Unterschieden zwischen arabischer und deutscher Kultur. Und vielleicht, wenn Sie Glück haben, lüftet Amjad auch das Geheimnis um den Inhalt seines mysteriösen Rucksacks.Matthias ReuterAuf die Frage ?Was möchtest Du mal werden, wenn du groß bist?? antwortete Matthias Reuter als Kind meist mit der Gegenfrage ?Wie groß muss das denn genau sein?? Man muss es ja nicht übertreiben. Darum ist er heute auch Kleinkünstler, denn er weiß: Humor ist oft eine Frage der Perspektive. Und von unten nach oben lacht es sich viel herzlicher als umgekehrt. Warum trotzdem alle dauernd nach oben wollen, hat er nie verstanden. So bleibt er am Boden und besieht sich von dort aus die Vorturner, Vorbilder und Vordenker des Landes. Er hat Verständnis dafür, dass laut Umfragen ausgerechnet Günther Jauch das größte Vorbild der Deutschen ist, denn der gibt im Gegensatz zur Kanzlerin zumindest öffentlich zu, dass er mehr Fragen hat als Antworten. Das ist bei vielen nicht so. In der Antike sagte Sokrates noch selbstkritisch: ?Ich weiß, dass ich nichts weiß.? Diese Zeiten sind vorbei. Heute präsentiert einem jeder die einzige und alleinige Wahrheit. Und da ist Vorsicht geboten. Denn Leute, die immer die Wahrheit kennen, haben sie sich meist selbst ausgedacht. Dieses Kabarettprogramm ist jedenfalls von vorne bis hinten erfunden. Matthias Reuter kennt die Wahrheit auch nicht. Aber seine erfundenen Geschichten kommen zumindest oftmals nahe dran.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 13.08.2020
Zum Angebot
Wenn ich groß bin, werd ich Kleinkünstler, Hörb...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Auf die Frage "Was möchtest Du mal werden, wenn du groß bist" antwortete Matthias Reuter als Kind meist mit der Gegenfrage "Wie groß muss das denn genau sein?" Man muss es ja nicht übertreiben. Darum ist er heute auch Kleinkünstler, denn er weiß: Humor ist oft eine Frage der Perspektive. Und von unten nach oben lacht es sich viel herzlicher als umgekehrt.Warum trotzdem alle dauernd nach oben wollen, hat er nie verstanden. So bleibt er am Boden und besieht sich von dort aus die Vorturner, Vorbilder und Vordenker des Landes. Er hat Verständnis dafür, dass laut Umfragen ausgerechnet Günther Jauch das größte Vorbild der Deutschen ist, denn der gibt im Gegensatz zur Kanzlerin zumindest öffentlich zu, dass er mehr Fragen hat als Antworten. Das ist bei vielen nicht so. In der Antike sagte Sokrates noch selbstkritisch: "Ich weiß, dass ich nichts weiß." Diese Zeiten sind vorbei. Heute präsentiert einem jeder die einzige und alleinige Wahrheit. Und da ist Vorsicht geboten. Denn Leute, die immer die Wahrheit kennen, haben sie sich meist selbst ausgedacht. 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Matthias Reuter. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/wrta/000525/bk_wrta_000525_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 13.08.2020
Zum Angebot
Kinder als spezifische Zielgruppe im Marketing
29,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 1,0, Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig, Veranstaltung: Studienschwerpunkt Marketing, 33 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Wirft man einen Blick auf die demografische Entwicklung unserer Gesellschaft, gelingt es nur schwer an Hand der Grösse einer Zielgruppe deren Kaufkraft und Marktpotential auszumachen. Wir werden auch zukünftig immer mehr Senioren und weniger Kinder im Land haben. Dies heisst aber im Umkehrschluss nicht, dass Kinder somit ein unattraktives Marktsegment sind. Das Gegenteil ist der Fall. Nur noch ein Drittel aller 6 bis 13-Jährigen haben Geschwister und somit konzentriert sich die Aufmerksamkeit, nach dem vier-zwei-eins-Schema - vierer Grossmütter und -väter, dazu zweier Eltern, auf ein Einzelkind. Trotz Geburtenrückgang zeigen Studien, dass die Finanzkraft der Zielgruppe Kind jedes Jahr, im Vergleich zum Vorjahr, steigt. Dieses Jahr liegt die Summe der Finanzkraft der Kinder bei rund 5,9 Milliarden Euro. Eltern sind bereitwillig dieses Geld auszugeben. Am liebsten geben sie es natürlich aus, wenn ihnen suggeriert wird, dass sie ihrem Kind damit etwas Gutes tun - wie z.B. eine extra Portion Milch (Milchschnitte von Ferrero). Der Grossteil der Marketingmassnahmen sollte die Kinder direkt und freundlich ansprechen und nicht ebenso für die Eltern konzipiert sein. Hat man die Kinder für sich gewonnen, hat man die halbe Miete. Denn repräsentativen Umfragen zur Folge werden die Hälfte der Kinderwünsche, meist Markenwünsche, von den Eltern erfüllt. Um mit Kindern richtig zu kommunizieren, muss eine feine Segmentierung erfolgen. Alter und Geschlecht genügen bei Weitem nicht mehr als Abgrenzung. Weiterhin sollte nach Gesinnung und kognitiver Entwicklung der Kinder unterschieden werden. Kinder reifen immer früher, sie werden selbstständiger und verfügen freier über ihr Taschengeld... Die Kinder lieben Marken. Der Auftritt jeder Marke muss zu ihr passen. Generell gilt, dass das Internet kein Tummelplatz ist. Die erste Werbepflicht sollte Glaubwürdigkeit und Feingefühl lauten. Zudem zählt die richtige Melange von Distanz und Einfühlungsvermögen. Schreibt man sich dies als Unternehmen nicht auf die Fahnen, rauscht die Werbung mit Volldampf an den Adressaten vorbei...

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 13.08.2020
Zum Angebot
Kinder als spezifische Zielgruppe im Marketing
16,50 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 1,0, Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig, Veranstaltung: Studienschwerpunkt Marketing, 33 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Wirft man einen Blick auf die demografische Entwicklung unserer Gesellschaft, gelingt es nur schwer an Hand der Größe einer Zielgruppe deren Kaufkraft und Marktpotential auszumachen. Wir werden auch zukünftig immer mehr Senioren und weniger Kinder im Land haben. Dies heißt aber im Umkehrschluss nicht, dass Kinder somit ein unattraktives Marktsegment sind. Das Gegenteil ist der Fall. Nur noch ein Drittel aller 6 bis 13-Jährigen haben Geschwister und somit konzentriert sich die Aufmerksamkeit, nach dem vier-zwei-eins-Schema - vierer Großmütter und -väter, dazu zweier Eltern, auf ein Einzelkind. Trotz Geburtenrückgang zeigen Studien, dass die Finanzkraft der Zielgruppe Kind jedes Jahr, im Vergleich zum Vorjahr, steigt. Dieses Jahr liegt die Summe der Finanzkraft der Kinder bei rund 5,9 Milliarden Euro. Eltern sind bereitwillig dieses Geld auszugeben. Am liebsten geben sie es natürlich aus, wenn ihnen suggeriert wird, dass sie ihrem Kind damit etwas Gutes tun - wie z.B. eine extra Portion Milch (Milchschnitte von Ferrero). Der Großteil der Marketingmaßnahmen sollte die Kinder direkt und freundlich ansprechen und nicht ebenso für die Eltern konzipiert sein. Hat man die Kinder für sich gewonnen, hat man die halbe Miete. Denn repräsentativen Umfragen zur Folge werden die Hälfte der Kinderwünsche, meist Markenwünsche, von den Eltern erfüllt. Um mit Kindern richtig zu kommunizieren, muss eine feine Segmentierung erfolgen. Alter und Geschlecht genügen bei Weitem nicht mehr als Abgrenzung. Weiterhin sollte nach Gesinnung und kognitiver Entwicklung der Kinder unterschieden werden. Kinder reifen immer früher, sie werden selbstständiger und verfügen freier über ihr Taschengeld... Die Kinder lieben Marken. Der Auftritt jeder Marke muss zu ihr passen. Generell gilt, dass das Internet kein Tummelplatz ist. Die erste Werbepflicht sollte Glaubwürdigkeit und Feingefühl lauten. Zudem zählt die richtige Melange von Distanz und Einfühlungsvermögen. Schreibt man sich dies als Unternehmen nicht auf die Fahnen, rauscht die Werbung mit Volldampf an den Adressaten vorbei...

Anbieter: Thalia AT
Stand: 13.08.2020
Zum Angebot