Angebote zu "Thomas" (23 Treffer)

Auswertung der Umfrage: Beschwerdemanagement in...
€ 17.99
Angebot
€ 16.99 *
ggf. zzgl. Versand
(€ 17.99 / in stock)

Auswertung der Umfrage: Beschwerdemanagement in der Assekuranz: Thomas Krosse, Jens Ringel

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Sep 11, 2018
Zum Angebot
Das Sozio-ökonomische Panel, die ALLBUS-Umfrage...
€ 12.99 *
ggf. zzgl. Versand
(€ 12.99 / in stock)

Das Sozio-ökonomische Panel, die ALLBUS-Umfrage und der Mikrozensus: Thomas Schröder

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Sep 11, 2018
Zum Angebot
Eine Interpretation von Thomas Brüssigs ´´Am kü...
€ 14.99 *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 2,0, Universität Rostock, Veranstaltung: Grundkurs Einführung in die Literaturwissenschaft SS 2003, 5 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Angesicht der momentanen politischen Diskussionen um Hartz IV, Montagsdemonstrationen etc. erlebte auch die Ost-West-Debatte erneut eine ungewöhnlich starke Brisanz. Fünfzehn Jahre nach dem Mauerfall wünscht sich jeder fünfte Deutsche die Mauer zurück - so heißt es einer Forsa-Umfrage der vergangenen Wochen zufolge. Der Stinkefinger von Bernd Görgelein (ein arbeitsloser Ostdeutscher) gen Westen wird deutschlandweit zum Symbol der aufgeladenen Stimmung. Er spricht aus, was viele denken: ´´[I]n der DDR waren wir glücklicher. Wenn jemand die Mauer wieder aufbauen wollte, würde ich sagen: Ja´´. Da fragt man sich, was in den Köpfen der Menschen von statten geht, wenn sie einen solch absurden Wunsch äußern - wohin verschwand das kollektive Gedächtnis, wohin das Bedauern um eine Zeit der Diktatur, Mangelwirtschaft, Eingesperrtheit? Doch darin liegt das Problem - ein kollektiv - deutsches Gedächtnis zur DDR-Vergangenheit gibt es in dem Sinne nicht. Schließlich kam es nie zu einer ernsthaften Auseinandersetzung mit der jüngsten deutschen Vergangenheit und v.a. dem individuellen Versagen in der DDR-Geschichte seitens der Ostdeutschen. Stattdessen gab es auf der einen Seite Ostalgie-Shows, in denen sich die Ossis selbst feierten und die DDR in knalligem Bunt erstrahlte, während auf der anderen Seite westdeutsche Late-Night-Moderatoren das Publikum mit klischeebeladenen Ossi-Witzen erfreuten. Von Vergangenheitsbewältigung keine Spur - auf beiden Seiten redete man sich die Zeit vor dem Mauerfall schön, man wurde nostalgisch. Genau an diesem Punkt, an dem Gedächtnis aufhört und Erinnerung anfängt, knüpft Brussigs Roman Am kürzeren Ende der Sonnenallee an. Der Stoff des Buches ´´war ursprünglich ein Filmstoff´´, d.h. Brussig schrieb zunächst (gemeinsam mit Leander Haußmann) das Drehbuch zum Film Sonnenallee und entschloss sich, den Stoff erneut im Roman zu verarbeiten. Der Film folgte den ´´Intentionen des Regisseurs Leander Haußmann, der auf das Kultpotenzial des Stoffes setzte (mit musicalartigen Tanzeinlagen, stilisierten Kostümen usw.)´´ wobei Brussig die Erzählung im Nachhinein schrieb, um ´´zu untersuchen, was Nostalgie eigentlich ist´´. 3 Der Rückentext von Am kürzeren Ende der Sonnenallee macht dabei dringlich auf dieses Prinzip der Lektüre aufmerksam: ´´Glückliche Menschen haben ein schlechtes Gedächtnis und reiche Erinnerungen´´. [...]

Anbieter: buecher.de
Stand: Oct 26, 2018
Zum Angebot
Werke 16. Dramen 2
€ 36.90 *
ggf. zzgl. Versand

Im Jahre 1970 erregte Thomas Bernhards erstes Theaterstück, ´Ein Fest für Boris´, Aufsehen. Bereits vier Jahre später hatte der Autor die deutschsprachigen Bühnen und das Publikum erobert: Bei einer Umfrage unter Kritikern über die nachhaltigsten Eindrücke der Spielzeit 1974/75 wurde ´Die Macht der Gewohnheit´ mit weitem Abstand als bestes neues Stück genannt und dessen Hauptdarsteller, Bernhard Minetti, zum hervorragendsten Schauspieler erklärt. In derselben Umfrage wurde auch ´Der Präsident´ (uraufgeführt 1975) gewürdigt. Die ungeheure Produktivität des dramatischen Schriftstellers Bernhard zeigt sich darin, daß ein Jahr später bereits ´Die Berühmten´ Premiere hatte. Mit diesen drei Theaterstücken präsentiert Band 16 der Werke jene Dramen, mittels deren Thomas Bernhard sein Theater in der Form der Weltkomödie als Welttragödie weltweit etabliert hat.

Anbieter: buecher.de
Stand: Oct 26, 2018
Zum Angebot
Fehler in der Kanalsanierung
€ 48.00 *
ggf. zzgl. Versand

In Deutschland weisen laut der jüngsten DWA-Umfrage 2015 rund ein Fünftel aller Kanalhaltungen Schäden auf, die kurz- bis mittelfristig zu sanieren sind. In den letzten Jahrzehnten wurde eine Vielzahl an Verfahren entwickelt, die die Funktionsfähigkeit der schadhaften Kanalhaltung wieder für viele Jahre oder sogar Jahrzehnte gewährleistet. Je nach Sanierungskonzept und maßnahmenabhängigen Randbedingungen kann eine Reparatur, eine Renovierung oder eine Erneuerung zweckmäßig sein. Aus diesen Verfahrenshauptgruppen ist dann das passende Verfahren auszuwählen. Neben der fachgerechten Planung und Verfahrensauswahl ist auch die entsprechend sorgfältige Ausführung für den Erfolg einer Sanierungsmaßnahme entscheidend. Die Qualitätssicherung spielt hierbei eine essentielle Rolle. Das Fachbuch ´´Fehler in der Kanalsanierung - erkennen und beheben´´, das nun in der 3. stark überarbeiteten Auflage erscheint, bietet sowohl den Netzbetreibern als auch den Bauausführenden und Planern ein hervorragendes Kompendium, um schnell die wesentlichen Kriterien einer Sanierungsmaßnahme im Blick zu haben.

Anbieter: buecher.de
Stand: Oct 26, 2018
Zum Angebot
Mitarbeitermotivation. Von der Motivationstheor...
€ 13.99 *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Psychologie - Arbeit, Betrieb, Organisation und Wirtschaft, Note: 1,0, Hamburger Fern-Hochschule, Sprache: Deutsch, Abstract: Im März 2010 veröffentlichte das Gallup-Institut deren alljährliche Studie zur Mitarbeitermotivation in deutschen Unternehmen. Die Umfrage kam zur Erkenntnis, dass nur noch 11 % der Beschäftigten in Deutschland engagiert für ihr Unternehmen arbeiten. Zwei Drittel der Befragten gaben an, nur ´´Dienst nach Vorschrift´´ zu leisten und zusätzliches Engagement zu vermeiden. Fast ein Viertel (23%) soll bereits innerlich gekündigt haben. Diese Zahlen wurden von Gallup aus einer Umfrage ermittelt, welche im September und Oktober 2009 stattfand. Erschreckend an dieser Studie ist, dass die zuvor genannten Daten seit Jahren sehr konstant sind. Der volkswirtschaftliche Schaden durch Fluktuation, Fehltage und schlechte Produktivität wird vom Gallup Institut auf eine Summe zwischen 92,3 und 121,5 Milliarden Euro pro Jahr beziffert. Ein Hauptgrund mangelnder Motivation der Beschäftigten wird im Verhalten der Führungskräfte gesehen. Die vorliegende Hausarbeit beschäftigt sich mit dem Thema Motivation und damit auch mit etwaigen Ergebnissen der o.g. Studie. Auf das berufliche Umfeld bezogen werden die theoretische und die praktische Seite näher betrachtet. Nach einer kurzen Einführung der wichtigsten Begriffe werden ausgewählte Motivationstheorien näher untersucht. Schwerpunktmäßig werden hier die Inhaltstheorien ausgeführt. Im nachfolgenden Kapitel werden Möglichkeiten der Motivationssteigerung skizziert. Der Fokus liegt hier bei den Führungskonzepten des ´´Management by ...´´ und Formen der Arbeitsorganisation. Anschließend an die theoretischen Ausführungen finden die Theorien ihre Anwendung auf ein Praxisbeispiel. Nach der Schilderung der Situation findet eine Analyse des Szenarios statt und eine Formulierung möglicher Lösungsansätze. Abschließend werden die Kernaussagen dieser Hausarbeit zusammengefasst und ein Fazit gezogen.

Anbieter: buecher.de
Stand: Oct 26, 2018
Zum Angebot
Das Mond-Jahrbuch 2018
€ 8.99 *
ggf. zzgl. Versand

Laut einer Forsa-Umfrage glauben 92 Prozent der Deutschen, dass der Mond Naturvorgänge und damit auch den Menschen beeinflusst. Nur mithilfe eines Mondkalenders kann man dieses Wissen im Alltag umsetzen. Auf vielfachen Leserwunsch gibt es den Kalender inzwischen auch im praktischen Buchformat - jederzeit griffbereit, in der Handtasche oder auf dem Nachttisch.

Anbieter: buecher.de
Stand: Oct 26, 2018
Zum Angebot
Das Mond-Jahrbuch 2019
€ 9.00 *
ggf. zzgl. Versand

Laut einer Forsa-Umfrage glauben 92 Prozent der Deutschen, dass der Mond Naturvorgänge und damit auch den Menschen beeinflusst. Nur mithilfe eines Mondkalenders kann man dieses Wissen im Alltag umsetzen. Auf vielfachen Leserwunsch gibt es den Kalender inzwischen auch im praktischen Buchformat - jederzeit griffbereit, in der Handtasche oder auf dem Nachttisch.

Anbieter: buecher.de
Stand: Oct 26, 2018
Zum Angebot
Alle, nicht jeder
€ 49.99 *
ggf. zzgl. Versand

Warum kann man bereits wenige Tage vor einer Bundestagswahl auf ein bis zwei Prozent genau voraussagen, wie die Bevölkerung wählen wird? Wie ist es möglich, wenige hundert Menschen zu befragen und daraus zu schließen, wie 80 Millionen Deutsche denken? Dieses Buch beschreibt gründlich und dennoch leicht verständlich, wie eine Repräsentativumfrage entsteht. Schritt für Schritt wird anhand von echten Beispielen aus der Praxis erläutert, welche Logik hinter den Umfragen steckt, wie die Befragten ausgewählt werden, wie man die richtigen Fragen stellt und die Ergebnisse auswertet. Alle, nicht jeder zeigt, wie die angeblichen ´´Geheimrezepte´´ der Demoskopen funktionieren und wie man gute, verlässliche Umfragen von schlechten unterscheiden kann. Für die vierte Auflage wurde der Text gründlich überarbeitet und unter Berücksichtigung der neuesten Kommunikationstechniken aktualisiert. Allein mit der Beobachtungsgabe können wir die soziale Wi- lichkeit nicht wahrnehmen. Wir müssen uns mit Geräten aus- sten, die unsere natürlichen Fähigkeiten verstärken, so wie es für die Beobachtung der Natur längst geschehen ist. Umfragen sind ein solches Hilfsmittel, seit dem Ende des 18. Jahrhunderts mühsam methodisch entwickelt, mit eigen- tigen Verzögerungen, gegen beharrliche Widerstände. ´´Die empirische Tradition der Erforschung von Meinungen und Einstellungen begann - recht bescheiden - in Deutschland´´, schrieb der Pionier der modernen Sozialforschung Paul 1 Lazarsfeld. Aber die Tradition der deutschen Umfragen des 19. und frühen 20. Jahrhunderts war völlig abgerissen und so gut wie vergessen, als nach 1945 Bevölkerungsumfragen in Deutschland wieder aufkamen. Man hielt sie für eine ameri- nische Erfindung. Das neue Beobachtungsinstrument wurde kaum mit Freude begrüßt, nicht als Fortschritt menschlicher Erkenntnismögli- keiten gepriesen. Es weckte Unbehagen. Man wunderte sich, warum plötzlich überall Umfrageergebnisse erschienen, in Z- tungen und im Rundfunk, in den politischen Reden ebenso wie in den Geschäftspapieren der Firmen. Zeitweise dachte man, es sei eine Mode. Heute sind Umfragen aus dem politischen und dem Wi- schaftsleben und aus vielen anderen Bereichen nicht mehr w- zudenken. Doch das Mißtrauen in der Öffentlichkeit ist gebl- ben.

Anbieter: buecher.de
Stand: Oct 26, 2018
Zum Angebot
Romy Schneider
€ 19.80 *
ggf. zzgl. Versand

Romy Schneider ist die populärste deutsche Schauspielerin. Eindrucksvoll belegen dies Umfragen, regelmäßige Retrospektiven im Fernsehen, Dokumentationen sowie Spielfilme über ihr Leben und nicht zuletzt zahlreiche Bücher. Üppige Bildbände und mehrere Biografien versuchen, die Ausstrahlung Romy Schneiders in den erhaltenen Fotos zu erfassen und ihr bewegtes Leben zu durchleuchten. Nur ein Aspekt scheint bisher zu kurz gekommen zu sein - die Schauspielerin Romy Schneider in ihren Rollen. Und ihr Lebenswerk hat sich wahrlich nicht auf die Hauptfigur in der populären ´´Sissi´´-Trilogie der 1950er Jahre beschränkt. Dieses Defizit wollen die Autorinnen und Autoren des Hefts - darunter Elfriede Jelinek - ausgleichen und neugierig machen auf eine bekannte, aber unterschätzte Künstlerin, die weitaus mehr konnte, als lediglich sich selbst zu spielen. Es sei nur an Romy Schneiders wiederholtes Engagement in antifaschistischen Filmen, aber auch an ihre Suche nach schauspielerischen Grenzerfahrungen erinnert. Wiederentdeckungen halbvergessener Produktionen finden in den Texten ebenso Platz wie die Würdigung der Arbeit mit ihrem bedeutendsten Regisseur Claude Sautet.

Anbieter: buecher.de
Stand: Oct 26, 2018
Zum Angebot