Angebote zu "Heute" (97 Treffer)

Performer - Führen geht heute anders 1: Motivation
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Kann man Motivation kaufen? Sind Menschen steuerbar ? und wenn ja, wie? Welche Folgen haben Bonussysteme? In seinem Bestseller ´´Mythos Motivation´´ hat Reinhard K. Sprenger die weitverbreiteten Anreizsysteme in Unternehmen zerlegt und ihre kontraproduktiven Folgen beleuchtet. Jetzt bekommen seine hochrelevanten Inhalte ein magaziniges Gesicht. Das neuartige Bookazine greift Sprengers zentrale Thesen auf und betrachtet sie aus einer brandaktuellen Perspektive. Mit packenden Reportagen, spannenden Interviews, erhellenden Umfragen und inspirierenden Fotostrecken ist das von Sprenger kuratierte Bookazine ein Must-have für motivierte Führungskräfte von heute und morgen!

Anbieter: buecher.de
Stand: 06.09.2019
Zum Angebot
Vertrieb geht heute anders: Wie Sie den Kunden ...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Kunden warten heute nicht mehr auf neue Produkte, sie möchten sie mitgestalten. Und sie geben mit ihrer Kaufentscheidung ein Statement über ihre Wertewelt ab. Die Zeiten, in denen Produkte handfeste Bedürfnisse erfüllen, ist damit vorbei. Das erfordert ein massives Umdenken im Vertrieb. Andreas Buhr zeigt, wie ein solches Umdenken stattfinden kann. Auf Grundlage einer umfassenden Umfrage der ESB Business School Reutlingen und der go! Akademie für Führung und Vertrieb AG beleuchtet er die heutigen Anforderungen an Verkauf und Vertrieb und entwickelt klare Strategien und Tipps, den Kunden 3.0 zu gewinnen. Buhr ergänzt dies durch neueste wissenschaftliche Erkenntnisse aus dem Neuromarketing und seine eigenen praktischen Erfahrungen. 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Andreas Buhr, Thomas Balou Martin, Julia Beerhold. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/gaba/000211/bk_gaba_000211_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 26.08.2019
Zum Angebot
Reinkarnation
9,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Gemäß aktuellen Umfragen glauben heute rund 70% der Bevölkerung im deutschsprachigen Raum an eine Weiterexistenz der Seele nach dem Tod, und bereits rund 35% glauben überdies, daß wir uns im Sinne der Wiedergeburts- bzw. Reinkarnationslehre neu verkörpern können. Diese Zahlen sind steigend: Immer mehr Menschen, insbesondere aus der jüngeren Generation, interessieren sich für die Idee der Seelenwanderung und möchten mehr darüber erfahren. Dieses Buch aus der neuen Taschenbuch-Reihe «Grundlagenwissen im Govinda-Verlag» bietet dem Leser eine Einführung in die zentralen Aspekte der Lehren von Karma, Dharma und Reinkarnation. Alles Wichtige, was man über die Wiedergeburt wissen muß und was darüber bis heute bekannt ist, wird in kurzen Kapiteln angesprochen und in leicht verständlicher Weise erklärt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 06.09.2019
Zum Angebot
Carl Spitzweg: Bild ´Der arme Poet´ (1839), ger...
450,00 € *
zzgl. 14,80 € Versand

Sinnbild für den deutschen Dichter und Denker: ´Der arme Poet´. Kein anderes Kunstwerk Spitzwegs erfreut sich bis heute so großer Popularität. Eine Umfrage ergab, dass ´Der arme Poet´ - gleich nach Leonardo da Vincis ´Mona Lisa´ - zu den beliebtesten Bildern der Deutschen zählt.Das Bild des sich nur auf das Geistige konzentrierenden Dichters hat Spitzweg hier prototypisch in Szene gesetzt: Gegen die Kälte mit einer Decke, einer abgewetzten Jacke und einer Schlafhaube ausgerüstet und mit einem Schirm gegen eindringendes Regenwasser geschützt, widmet er sich unbeirrt seiner Arbeit. Original: Neue Pinakothek, München. Brillante Wiedergabe im Fine Art Giclée-Verfahren direkt auf Künstlerleinwand, auf einen Keilrahmen aufgezogen. Limitierte Auflage 499 Exemplare, mit rückseitiger Nummerierung und Zertifikat. In edler handgearbeiteter Massivholz-Atelierrahmung in Antik-Platin mit Rotbraun. Format 69 x 57 cm. Kunst ganz einfach online bei ars mundi kaufen - bei einem der großen Kunstversender Europas

Anbieter: ars mundi
Stand: 07.06.2019
Zum Angebot
Westwärts und nicht vergessen
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Jüngsten Umfragen zufolge akzeptiert nur noch jeder dritte Ostdeutsche die westliche Ordnung, und jeder zweite gibt an, daß es ihm heute schlechter geht als erwartet. Dieser Unzufriedenheit spürt Daniela Dahn bei sich und anderen nach: erklärend, rechtfertigend, polemisierend. Mit verschärfter Angriffslust schildert sie aber auch die im wahrsten Wortsinn kopflose Reaktion vieler ´´Wessis´´ auf solch herausfordernden ´´Oststolz´´. Wer es wagt, Vergangenes zu verteidigen und die eigene Biographie nicht zu befreien, gilt als unverbesserliche ideologische ´´Altlast´´, womöglich sogar als Demokratie untauglich.

Anbieter: buecher.de
Stand: 06.09.2019
Zum Angebot
Alle, nicht jeder
59,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Warum kann man bereits wenige Tage vor einer Bundestagswahl auf ein bis zwei Prozent genau voraussagen, wie die Bevölkerung wählen wird? Wie ist es möglich, wenige hundert Menschen zu befragen und daraus zu schließen, wie 80 Millionen Deutsche denken? Dieses Buch beschreibt gründlich und dennoch leicht verständlich, wie eine Repräsentativumfrage entsteht. Schritt für Schritt wird anhand von echten Beispielen aus der Praxis erläutert, welche Logik hinter den Umfragen steckt, wie die Befragten ausgewählt werden, wie man die richtigen Fragen stellt und die Ergebnisse auswertet. Alle, nicht jeder zeigt, wie die angeblichen ´´Geheimrezepte´´ der Demoskopen funktionieren und wie man gute, verlässliche Umfragen von schlechten unterscheiden kann. Für die vierte Auflage wurde der Text gründlich überarbeitet und unter Berücksichtigung der neuesten Kommunikationstechniken aktualisiert. Allein mit der Beobachtungsgabe können wir die soziale Wi- lichkeit nicht wahrnehmen. Wir müssen uns mit Geräten aus- sten, die unsere natürlichen Fähigkeiten verstärken, so wie es für die Beobachtung der Natur längst geschehen ist. Umfragen sind ein solches Hilfsmittel, seit dem Ende des 18. Jahrhunderts mühsam methodisch entwickelt, mit eigen- tigen Verzögerungen, gegen beharrliche Widerstände. ´´Die empirische Tradition der Erforschung von Meinungen und Einstellungen begann - recht bescheiden - in Deutschland´´, schrieb der Pionier der modernen Sozialforschung Paul 1 Lazarsfeld. Aber die Tradition der deutschen Umfragen des 19. und frühen 20. Jahrhunderts war völlig abgerissen und so gut wie vergessen, als nach 1945 Bevölkerungsumfragen in Deutschland wieder aufkamen. Man hielt sie für eine ameri- nische Erfindung. Das neue Beobachtungsinstrument wurde kaum mit Freude begrüßt, nicht als Fortschritt menschlicher Erkenntnismögli- keiten gepriesen. Es weckte Unbehagen. Man wunderte sich, warum plötzlich überall Umfrageergebnisse erschienen, in Z- tungen und im Rundfunk, in den politischen Reden ebenso wie in den Geschäftspapieren der Firmen. Zeitweise dachte man, es sei eine Mode. Heute sind Umfragen aus dem politischen und dem Wi- schaftsleben und aus vielen anderen Bereichen nicht mehr w- zudenken. Doch das Mißtrauen in der Öffentlichkeit ist gebl- ben.

Anbieter: buecher.de
Stand: 09.09.2019
Zum Angebot
Shoppingfalle (Mängelexemplar)
3,47 € *
ggf. zzgl. Versand

Fenja muss sie einfach haben: die kleine grüne Handtasche. Sieht aus wie von Gucci und passt haargenau zu ihrem apfelgrünen Stretchmini. Und die teuren Riemchenstilettos müssen auch sein - die trösten ein bisschen über den Liebeskummer hinweg. Wieder wandert ein 50-Euro-Schein über die Ladentheke. Dabei wartet Fenjas beste Freundin schon seit Wochen auf ihr Geld. Und die Rechnung beim Friseur ist auch noch offen. Langsam weiß Fenja nicht mehr, wie sie ihre Schulden noch bezahlen soll ... Umfragen zufolge haben viele der 13 bis 17-Jährigen heute bereits Schulden: Freunde werden angepumpt, Kleider mit Ratenkrediten finanziert, Handyrechnungen steigen himmelhoch. Brigitte Blobel zeigt ihrer Heldin Fenja wie auch den LeserInnen einen Weg aus dieser Shoppingfalle.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.09.2019
Zum Angebot
Sozialforschung im Internet
44,99 € *
ggf. zzgl. Versand

In den letzten Jahren hat die Online-Befragung als Forschungsmethode deutlich an Beliebtheit und an Stellenwert gewonnen. Bereits heute sind rund ein Drittel aller weltweit durchgeführten Umfragen Online-Befragungen. Es hat nicht zuletzt mit den offenkundigen Vorteilen dieses Erhebungsmodus zu tun, dass vor allem Unternehmen und private Forschungsinstitute, aber auch Universitäten immer stärker von Online-Befragungen Gebrauch machen. Das Portfolio anEinsatzmöglichkeiten ist im Vergleich zu anderen Modi deutlich eingeschränkt. Dazu tragen vor allem Repräsentativitätsprobleme bei. Derartige Probleme spielen bei bestimmten Populationen, wie sie in der Sozialforschung regelmäßig untersucht werden, praktisch keine Rolle. Viele Fragestellungen beziehen sich auf Personengruppen, die in der Regel online-erfahren und -zugänglich sind, wie z.B. politische und andere Eliten, Journalisten, Public Relations-Experten und Öffentlichkeitsarbeiter, Medienmanager oder auch Wissenschaftler. Für diese Populationen scheinen Online-Befragungen geradezu prädestiniert. Vor diesem Hintergrund gibt der geplante Sammelband einen Überblick über den aktuellen Stand der Online-Umfrageforschung als Instrument im Methodeninventar der Sozialwissenschaft. Er stellt dabei zwei Aspekte in den Mittelpunkt, die auch die Gliederung des Buches vorgeben: erstens die Methodologie der Online-Befragung bzw. des Online-Befragungsexperiments und zweitens die forschungspraktische Anwendung. Der Band enthält daher einerseits Beiträge, die sich generell mit methodischen Fragen (z.B. Stichprobenziehung, Fragebogenkonstruktion, Online-Implementation, Experimentaldesigns, Kontakt-Strategien) beschäftigen und damit die Möglichkeiten und Grenzen des Instruments ausloten. Andererseits enthält er Fallbeispiele, die das Design und die Ergebnisse von Online-Befragungen in für diese Methode besonders geeigneten Populationen vorstellen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 06.09.2019
Zum Angebot