Angebote zu "Bundesländer" (10 Treffer)

Public Real Estate Management - Ergebnisse eine...
27,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(41,99 € / in stock)

Public Real Estate Management - Ergebnisse einer Umfrage auf der Ebene der Bundesländer: Norbert Christian Müller

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 14.05.2018
Zum Angebot
Public Real Estate Management - Ergebnisse eine...
41,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(41,99 € / in stock)

Public Real Estate Management - Ergebnisse einer Umfrage auf der Ebene der Bundesländer:1. Auflage. Norbert Christian Müller

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 23.03.2018
Zum Angebot
Immobilien im Kontext der Alterssicherung. Eine...
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich BWL - Investition und Finanzierung, Note: 1,7, Hessische Hochschule für Polizei und Verwaltung; ehem. VFH Wiesbaden, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Alterssicherung ist vor dem Hintergrund des demografischen Wandels in Europa zunehmend in der Diskussion. Dieser stellt nicht nur Deutschland auf Grund der gesellschaftlichen Alterung vor Probleme, sondern ist eine weltweite Herausforderung, derer sich zahlreiche Länder durch unterschiedliche Rentenreformen gestellt haben und stellen. Norbert Blüm (CDU) formulierte im Wahlkampf 1986 den Slogan: Zum Mitschreiben - Die Rente ist sicher. Zum hundertfünfundzwanzigsten Jahrestag der Gesetzlichen Rentenversicherung im Jahre 2014 würde er eine solche Behauptung nicht mehr aufstellen, da er die soziale Sicherungsfunktion der Gesetzlichen Rentenversicherung gefährdet sieht. Auch Angela Merkel (CDU) sieht die Rente der Zukunft ausschließlich in einem Portfolio aus gesetzlicher, betrieblicher und privater Vorsorge realisiert. Vor diesem Hintergrund wurden zahlreiche private Altersvorsorgemodelle auf den Markt gebracht. Diese sind teilweise staatlich gefördert, wie z.B. die Riester-Rente und die Rürup-Rente, teilweise auch nicht, wie private Renten- und Lebensversicherungen oder Fondssparpläne. Eine weitere Möglichkeit der privaten Altersvorsorge sind Immobilien. Ähnlich wie bei anderen Anlageprodukten der privaten Altersvorsorge ist das Produkt Immobilie dadurch gekennzeichnet, dass zunächst Sparleistungen z.B. in Form von Darlehensrückzahlungen erbracht werden müssen, um einen künftigen Ertrag zu generieren. In der Praxis werden Immobilien zur Altersvorsorge sehr häufig nachgefragt, sodass die Altersvorsorgefunktion heutzutage im Gesamtkonstrukt der Alterssicherung längst zum Tragen kommt. So hat eine Umfrage des Instituts für Demoskopie Allensbach ergeben, dass 60 % der 1642 Befragten das Eigenheim als ideale Form der privaten Alterssicherung bezeichnen. Ausgehend von dieser in der Praxis vorherrschenden Überzeugung der Eignung von Immobilien zur Altersvorsorge, soll darauf aufbauend untersucht werden, inwiefern die Investition in eine Immobilie tatsächlich vorteilhaft ist, durch welche Finanzierungsmöglichkeiten eine solche Altersvorsorge realisiert werden kann und wie die finanziellen Rückflüsse im Alter aussehen.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Evaluation von Möglichkeiten und Grenzen des Ei...
26,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 2,0, Private Fachhochschule Göttingen, Veranstaltung: Bachelor-Thesis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die sozialen Medien sind aus dem Internet nicht mehr wegzudenken. Das Internet hat sich von einem Ein-Wege-System zu einem interaktiven Medium entwickelt, welches von seinen Anwendern maßgeblich gestaltet wird. Wie können sich die Volkshochschulen in Deutschland hier richtig aufstellen? Welche sozialen Medien eignen sich besonders für Volkshochschulen, gerade auch im Hinblick auf jetzige und zukünftige Kundenkreise? Diese und weitere Fragen versucht die vorliegende Arbeit zu beantworten. Nach einer definitorischen Einordnung von Volkshochschulen wird auf die Besonderheiten von Dienstleistungen eingegangen und welche Schlussfolgerungen daraus gezogen werden können. Es folgt eine Betrachtung verschiedener sozialer Medien, wobei hier der Fokus nicht auf die Darstellung möglichst vieler Plattformen liegt, sondern vielmehr auf gängige soziale Medien und eine praktikable Kategorisierung der relevanten Dienste im Internet. Welche Möglichkeiten für Volkshochschulen bestehen, wird in einem weiteren Kapitel erörtert. Dabei werden die verschiedenen Werkzeuge des Marketingmix betrachtet und auf ihre Möglichkeiten für einen Einsatz in den sozialen Medien hin untersucht. Hierbei wird auch immer wieder auf Grenzen und Risiken eingegangen. Die Untersuchungsergebnisse münden in eine Strategieentwicklung für Volkshochschulen. Hier wird eine Zielgruppenanalyse vorgenommen, es werden Ziele definiert und eine Strategiekonzeption aufgebaut. Weiterhin werden einige Möglichkeiten zur Erfolgskontrolle vorgestellt. Die Arbeit befasst sich mit verschiedenen betriebswirtschaftlichen Themen, wie dem Marketing, dem Dienstleistungsmanagement und der Betriebswirtschaftslehre für Non-Profit-Organisationen. Auch informationstechnologische Fragestellungen spielen eine nicht unwichtige Rolle. An geeigneten Stellen fließen Umfrageergebnisse aus einer Online-Umfrage zum Thema Social Media ein. Diese Umfrage wurde in vier Bundesländern durchgeführt. Es haben sich 132 Volkshochschulen beteiligt. Die Umfrage beantwortet einige interessante Fragestellungen zum aktuellen Stand bei den Volkshochschulen in Bezug auf den Einsatz sozialer Medien. Durch den Einsatz vieler offener Antwortmöglichkeiten bietet sie zudem viele Tipps, die sich Volkshochschulen bei der Einführung von sozialen Medien zu Nutze machen können.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 06.03.2018
Zum Angebot
Die Tücken der Selbstanzeige. Voraussetzungen f...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Jura - Strafrecht, Note: 13,00, , Sprache: Deutsch, Abstract: In der vorliegenden Arbeit wird zunächst der Sinn und Zweck der Selbstanzeige im deutschen Strafrechtssystem näher beleuchtet. Im Anschluss daran erfolgt eine fundierte Analyse der Anforderungen an eine wirksame Selbstanzeige, den Sperrgründen für eine Straffreiheit durch Selbstanzeige mittels Beispielsachverhalten einschließlich der bis dato letzten Novellierung der Regelung durch das Schwarzgeldbekämpfungsgesetz vom 28.04.2011. Hierbei wird zusätzlich das Problem der Verwertung der Steuer-CDs aus der Schweiz diskutiert und schlussendlich ein Ausblick auf die zum 01.01.2015 in Kraft tretenden Neuerungen der strafbefreienden Selbstanzeige gegeben. Über die Jahre hinweg hat das Institut zahlreiche Novellierungen erfahren und auch im kommenden Jahr wird es laut Medienberichten wiederum zu einer Neuerung kommen. Darum ist es wichtig stets auf dem neuesten Stand zu sein, um eine wirksame Selbstanzeige abgeben zu können. Die Erfahrungen der letzten Jahre haben mit der Festnahme des damaligen Vorstandsvorsitzenden der Deutschen Post AG im Jahre 2008 oder dem Fall des Präsidenten des FC Bayern München Uli Hoeneß im vergangenen Jahr gezeigt, dass dies keineswegs einfach ist. Letzterer wurde aufgrund einer verunglückten Selbstanzeige zu einer Freiheitsstrafe von drei Jahren und sechs Monaten verurteilt, was für viele Anleger den Anstoß für die eigene Selbstanzeige bedeutete. So gingen laut einer Umfrage des Spiegels im ersten Halbjahr 2014 in den 16 Bundesländern mehr als 22.600 Selbstanzeigen mit Bezug zu ausländischen Kapitaleinkünften ein, was mehr als doppelt so viele sind, wie in den ersten sechs Monaten des Vorjahres (9.200). Beruf: Steuerfahnder

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot
AfD. Pegida. Gewaltnetze
16,00 € *
ggf. zzgl. Versand

2013 als Protestpartei gegen die Euro-Rettungspolitik gegründet, hat sich die Alternative für Deutschland (AfD) im Laufe von nur zwei Jahren radikalisiert. Nach innerparteilichen Richtungsstreitigkeiten und Machtkämpfen dominiert seit Sommer 2015 der rechtsradikale Flügel. Die Partei ist mittlerweile im EU-Parlament und in den Parlamenten von acht Bundesländern vertreten. Der Politikwissenschaftler Hajo Funke macht mit seiner neuen Studie deutlich, wie sich wichtige Repräsentanten der AfD mit den Hetzern um Pegida oder bekannten Aktivisten des gewaltbereiten Rechtsextremismus verbinden, austauschen und die Radikalisierung der Partei vorantreiben. Der Rechtsruck zeigt sich im Besonderen in der Islamfeindlichkeit und der beabsichtigten Einschränkung der Religionsfreiheit - einem klaren Verfassungsbruch. Die AfD will eine andere Republik. Wer einzelne Reden vom Stuttgarter AfD-Bundesparteitag aufmerksam anhört oder liest, kann nicht umhin, von einem neonazistisch inspirierten völkischen Nationalismus zu sprechen. Dass an die 15 Prozent der Bevölkerung - so die letzten Wahlergebnisse und Umfragen - diese an der Spitze rechtsradikal orientierte Partei wählen würden, macht deutlich, dass ein nicht unerheblicher Teil der Bevölkerung den demokratischen Parteien entglitten ist.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.05.2018
Zum Angebot
Die subjektiv gefühlte Steuerbelastung des Soli...
34,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich BWL - Rechnungswesen, Bilanzierung, Steuern, Note: 1,3, Technische Universität Ilmenau (Steuerlehre), Sprache: Deutsch, Abstract: In der jüngsten Zeit wird in den Medien häufig die Frage gestellt, wie die Bürger reagieren, wenn der Solidaritätszuschlag komplett abgeschafft und die Einkommensteuer in entsprechender Höhe erhöht wird. Problematisch sind hierbei die Fragen nach der Aufteilung der Steuereinnahmen und wer hiervon profitieren kann. Bisher fließen die Einnahmen aus dem Solidaritätszuschlag allein dem Bund zu. Die Einkommensteuer ist jedoch eine Steuer die den Kommunen, den Ländern und dem Bund zufließt. Wenn der Solidaritätszuschlag abgeschafft wird und die Einkommensteuer erhöht wird, verändert sich die Höhe des vom Steuerzahler gezahlten Betrages nicht, einzig ändert sich die Verteilung der Steuereinnahmen. Die Steuereinnahme aus dem Solidaritätszuschlag, die momentan nur dem Bund zufließt, würde dementsprechend zwischen Bund, Ländern und Kommunen aufgeteilt. Es stellt sich die Frage, wie belastet sich die Steuerzahler fühlen, wenn man diese Verteilung der Steuereinnahmen ändert. Im Gegensatz dazu wird auch die Frage gestellt, wie sich Steuerzahler fühlen, wenn das bestehende System mit dem Solidaritätszuschlag beibehalten wird, um die grundsätzlichen Förderungsstrukturen unangetastet zu lassen. Um zu erforschen, ob diese These belegt werden kann, ist es nun das Ziel mittels des Einsatzes einer Umfrage ein genaues Muster über die subjektiv empfundene Steuerlast des Solidaritätszuschlags zu erhalten. Hiermit wird insbesondere der Fragestellung nachgegangen, ob überhaupt ein Mentalitätsunterschied zwischen den alten und neuen Bundesländern erkennbar ist und wenn ja, wie dieser zu begründen ist. Darüber hinaus wird untersucht, was genau die Steuerpflichtigen über den Solidaritätszuschlag wissen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 24.05.2018
Zum Angebot
Volkssouveränität, Wahlrecht und direkte Demokr...
62,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Umfragen deuten darauf hin, dass immer mehr Menschen das Gefühl haben, die wichtigsten politischen Entscheidungen würden über ihre Köpfe hinweg getroffen. Dies gibt Anlass zur Sorge, denn die Abkoppelung der Bürger von den politischen Entscheidungsprozessen droht die Demokratie auszuhöhlen. Vor diesem Hintergrund widmete sich die 14. Demokratietagung, die Anfang Dezember 2012 in Speyer stattfand, den Möglichkeiten einer verstärkten Partizipation von Bürgern. Diskutiert wurden Probleme, die bis in den Kern unseres politischen Systems reichen: Die Umgestaltung des Bundestagswahlrechts, die Beseitigung der Sperrklausel bei deutschen Europawahlen, Erfahrungen mit der direkten Demokratie in den Bundesländern und die Möglichkeit, diese auf die Bundesebene zu übertragen, die Direktwahl von Ministerpräsidenten sowie Probleme bei der Besetzung von Richterstellen. Es referierten namhafte Persönlichkeiten aus Politik, Wissenschaft, Judikative und den Medien. Ihre zum Teil erheblich erweiterten Referate sind in diesem Band abgedruckt.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Vorhersage oder Lotterie? Das Verhältnis von Wa...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Medien und Politik, Pol. Kommunikation, Note: 1,7, Johannes Gutenberg-Universität Mainz (Institut für Publizistik), Sprache: Deutsch, Abstract: Nach dem Brexit und der Wahl Donald Trumps war das Vertrauen vieler Menschen in Meinungsforschungsinstitute erschüttert. Grund hierfür war der Irrglaube, dass Umfragen kurz vor einer Wahl Prognosen für den Ausgang der Wahl sind. Auch wenn Meinungsforscher dies stets betonen, hält sich dieses Denken hartnäckig in der Bevölkerung, auch bei Journalisten. Es bleibt die Frage, ob man dennoch aus Umfragen vor einer Wahl eine Prognose auf das anstehende Wahlergebnis ableiten kann. Die Arbeit geht der Frage nach, ob es möglich ist, aus den Ergebnissen von Umfragen den Ausgang einer Abstimmung oder einer Wahl zu folgern. Untersucht wird dies anhand der fünf Landtags- bzw. Abgeordnetenhauswahlen, die 2016 in Deutschland stattfanden, genauer der Wahlen in Baden-Württemberg, Rheinland- Pfalz und Sachsen-Anhalt im März und der Wahlen in Mecklenburg-Vorpommern und Berlin im September. Die Bevölkerungszusammensetzung dieser Länder ergibt sicherlich kein für Deutschland repräsentatives Bild, jedoch erhält man durch die Untersuchung zweier alter Bundesländer, zweier neuer Bundesländer und des Stadtstaates Berlin eine recht heterogene Zusammensetzung der Untersuchungseinheit. Ziel der Arbeit ist es, die Größe der Unterschiede zwischen Umfrageergebnissen und tatsächlichen Wahlergebnissen herauszufinden und gegebenenfalls Regelmäßigkeiten bei der Abweichung von den Umfrageergebnissen zu ermitteln.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 23.01.2018
Zum Angebot
Die Bildungsinitiative der Hizmet-Bewegung. Das...
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Theologie - Islamische Religionswissenschaft, Note: 1,9, , Sprache: Deutsch, Abstract: In Deutschland leben circa 2,4 Millionen Personen türkischer Herkunft. Nachdem sich die türkische Bevölkerung in Deutschland vom Gedanken einer Rückkehr in die Türkei abwendete, verschärfte sich der Diskurs über Ausländer im deutschen Bildungssystems. Türkische Eltern engagierten sich im Bildungsbereich um die Chancen ihrer Kinder in ihrem neuen Heimatland zu erhöhen. Als Reaktion auf diese Tatsache begann eine türkisch- islamische Bildungsbewegung Privatschulen in Deutschland zu gründen. Nach kurzer Zeit entstanden in deutschen Großstädten mehrere türkische Privatschulen. Diese scheinen im ersten Augenblick unabhängig voneinander zu sein. Bei näherer Betrachtung wird ein ganz besonderer gemeinsamer Nenner deutlich: Fethullah Gülen. Der türkische Prediger Fethullah Gülen wurde im Sommer 2008 in einer gemeinsamen Online-Umfrage der britischen Zeitschrift Prospect und der amerikanischen Foreign Policy zum bedeutendsten zeitgenössischen Intellektuellen gewählt. Dem westlichen Leser war der Name Fethullah Gülen bis zu den Korruptionsvorwürfen (2013) gegen die Regierung und der Eskalation der politischen Lage in der Türkei eher fremd. Heute ist bekannt, dass Menschen, die sich um die Ideale Gülens versammelten, mehrere Privatschulen, Kindergärten und Nachhilfezentren gründeten. Auch wenn diese Privatschulen ganz nach den Lehr- und Bildungsplänen der jeweiligen Bundesländer arbeiten, unterscheiden sie sich jedoch in wesentlichen Punkten von staatlichen Schulen. Die vorliegende Arbeit möchte sich im Kontext des Erziehungs-und Bildungsverständnisses und der Persönlichkeit Fethullah Gülens mit der Bildungsinitiative der Bewegung auseinandersetzen.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot